Erste neue Rangierlok im Betrieb

Wie die Rhàtische Bahn auf Twitter mitteilt wurde die erste der sieben neuen Rangierloks des Typs Geaf 2/2 dem Betrieb am Bahnhof Chur übergeben.


Die RhB wie auch die MGB haben sich in zusammenarbeit die Geaf 2/2 beschaffen. Die neuen Rangierloks verfügen neben einem Stromabnehmer auch über eine Traktionsbatterie mit welcher auch in nicht elektrifizierten Geleisen gearbeitet werden kann. Die Lithium-Ionen Batterien bieten eine gute alternative zu den bisherigen Rangierloks welche im Diselbetrieb laufen. Die neuen Maschinen sind den alten doch sehr überlegen wenn man dies Wirtschaftlich sowie auch aus Sicht Umweltbelastung und der Störungsanfàlligkeit betrachtet. Ein weiterer Vorteil der neuen Rangierlokomotiven ist sicherlich auch dass diese durch den Betrieb mit Strom / Akku weniger Lärm abgeben was sicherlich auch Anwohner von Rangierbahnhöfen zugute kommt. Mit der Beschaffung der neuen Rangierloks setzt die Rhätische Bahn ein Zeichen der Nachhaltigkeit mit der Modernisierung des neuen Rollmaterials.


Wie bereits erwähnt und heute morgen von der Rhäzischen Bahn getwittert wurde die nun die erste Elektro-Akkulokomotive Geaf 2/2 20601 Heute Montag der 03.08.2020 an das Rangierteam in Chur übergeben. Die Restlichen werden im Verlaufe diesen Jahres auch noch an andere Bahnhöfe wie Landquart, Untervaz, Ilanz, Thusis, Davos und Zernez übergeben.




Externer Inhalt twitter.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Quelle: Bilder Rhätische Bahn